Criminal Minds Wiki
Advertisement

Ein Serienbrandstifter ist jemand, der regelmäßig und zwanghaft Brände legen. Im deutschen Recht wird Brandstiftung als „das vorsätzliche oder fahrlässige und unerlaubte Inbrandsetzen eines nicht dazu bestimmten Sachgutes“ bezeichnet.[1] Es sollte erwähnt werden, dass viele Serienbrandstifter eigentlich frustrierte oder verärgerte Feuerwehrmänner sind, die zur Kategorie der Pyromanen zählen.

Das FBI beschreibt Serienbrandstiftung als „drei oder mehr Inbrandsetzungen mit einer charakteristischen emotionalen Abkühlphase zwischen den Bränden“.

Pathologie[]

Der Brandstifter kann sich aus verschieden Gründen genötigt fühlen, die im Folgenden aufgelistet sind:

  • Vergeltung für eine „Strafverfolgung“; wird oftmals von Jugendlichen als Racheakt durchgeführt.
  • Finanzielle Bereicherung; Versicherungsbetrug, etc.
  • Vertuschen anderer Straftaten wie Mord, etc.; Die Brandstifter glauben, das niederbrennen des Tatorts würde das Verbrechen auslöschen.
  • Pyromanie: das pure, zwanghafte Verlangen, die zerstörende Kraft des Feuers zu sehen.

Bei Criminal Minds[]

Serienbrandstifter bei Criminal Minds:

Reale Welt[]

  • Carl Panzram
  • Bruce George Peter Lee
  • Dale Hausner und Samuel Dieteman
  • Paul Kenneth Keller
  • John Leonard Orr
  • Shirley Winters

Strafverfolgung[]

Bezüglich der Strafverfolgung von Brandstiftung in Deutschland, siehe hier.

Notizen[]

  • Nur 12% der Serienbrandstifter sind weiblich.[2]
  • Nur 7% benutzen Benzin und Feuerzeug, um ein Feuer zu entfachen.
  • Die meisten Serienbrandstifter beabsichtigen nicht, Menschen zu töten, sondern nur, Brände zu legen. Generell ist also jeder Todesfall, der durch einen Brand geschah, ein Unfall. [3][4]

Einzelnachweise[]

Advertisement