Criminal Minds Wiki
Advertisement


Frank Giles war ein Berufsverbrecher, der von Randall Garner angeheuert wurde und in der ersten Staffel von Criminal Minds auftrat.

Handlung[]

Es wird nicht viel über Giles Vergangenheit enthüllt, außer das er ein langes Vorstrafenregister besaß, das er für Totschlag, Raub und Vergewaltigung erhielt. Irgendwann vor der Episode wurde er von Randall Garner angeheuert, einem wahnhaften Mann, der glaubte, die Mitglieder der BAU seien die Ritter der Tafelrunde und er selbst sei der König der Fischer, wobei er das Team auf die Probe stellte, um seine eigene Töchter Rebecca Bryant aus dem Keller seines Hauses zu befreien. Neben ihm engagierte Garner auch Marty Harris, einen verurteilten Pädophilen und Einbrecher. Als Teil des perfiden Plans schickte er Giles und Harris nach Montego Bay, Jamaika, wo Elle und Morgan Urlaub machten. Auf Garners Befehl hin tötete Giles Harris, wobei er ihn nach dem Tod köpfte und eine Blutspur zu Elles Zimmertür legte. Er kehrte daraufhin mit einem Nachtflug wieder nach Virginia zurück und schickte Harris Kopf zu Gideons Privathütte. Er wurde daraufhin von Garner ermordet, indem er mit einem Schwert aufgespießt wurde. Dieser Tatort bildete ein weiters Puzzleteil in Garners Spiel und birgte somit weitere Hinweise.

Profil[]

Es wurde zwar ein offizielles Profil von Giles erstellt, dies war aber eher an Garner gerichtet, auf den die BAU eher fokussiert war und war zu dieser Zeit auch nicht klar, dass Giles nicht der Mann war, der sie stalkte.

Modus Operandi[]

Wie Giles seine Totschlag-Opfer tötete ist unbekannt. Als er Harris ermordete, tat er dies auch auf unspezifizierte Weise und enthauptete danach seine Leiche.

Bekannte Opfer[]

  • Unspezifizierte Daten: Unspezifizierte Anzahl von Totschlägen, Rauben und Vergewaltigungen
  • 07.-08. Mai 2006: Marty Harris

Auftritte[]

Advertisement